A A
RSS

Wassersport für heisse Tage

Do, Jul 21, 2011

Reise, Sport, Szene-Mix, Österreich

Nichts ist erfrischender als ein Sprung ins kühle Nass. Sport in und am Wasser macht nicht nur Spaß und hält fit, es erfrischt auch ungemein. Unter den zahlreichen Wassersportarten kann jeder den richtigen Sport für sich aussuchen.

Der Neusiedlersee bietet beispielsweise die perfekten Voraussetzungen fürs Windsurfen. Der Wind und die durchgehend geringe Wassertiefe erleichtern den Anfängern die ersten wackeligen Gehversuche im Surfsport. Auch für Fortgeschrittene hat der See im Burgenland einiges zu bieten, jedoch sind die Windverhältnisse nicht zu unterschätzen.

Eine der faszinierendsten Funsportarten ist sicherlich das Kitesurfing. Bei idealen Windbedingungen erspäht man zahlreiche Kitedrachen am Himmel, besonders an den beliebtesten Kitesufing Seen Österreichs: Attersee, Neusiedlersee, Traunsee und Zeller See. Mit genügend Übung sind dann meterhohe Sprünge möglich, die einige Sekunden ein Gefühl der absoluten Freiheit schenken.

Eine steife Brise ist auch für einen angenehmen Segelausflug nötig. Zahlreiche Segelschulen, wie zum Beispiel an der Donau, am Mondsee, Wörthersee oder Achensee bieten ihre Dienste an und wer bereits einen Segelschein hat, kann sich in einem der Segelbootverleihe eine Yacht mieten.

Wer sich nicht auf den Wind verlassen möchte, kann sich auch für Drachenboot fahren entscheiden. Die pfeilschnellen, knapp 12 Meter langen Drachenboote stammen aus China. An der Spitze ist ein bunt bemalter Drachenkopf angebracht und das Heck bildet ein eleganter Drachenschwanz. Drachenboot fahren ist kein Sport für Einzelgänger, dieser Mannschaftssport verlangt gutes Teamwork. Zusammen mit einem Trommler, einem Stuermann und bis zu 19 anderen Sportlern rudert man über Flüsse und Seen. Wer mehr Nervenkitzel bevorzugt, kann sich und seine Gruppe bei einem Drachenboot-Rennen anmelden.

Sollte sich doch einmal kein Blatt rühren und keine erfrischende Brise in Sicht sein, kann man sich einem neuen Wassersporttrend aus Hawaii widmen – SUP. SUP ist die Abkürzung für Stand Up Paddling. Aufrecht stehend auf einem speziellen Surfboard, bewegt man sich mithilfe eines Paddels fort. Nicht nur das Erkunden von Flüssen und Seen macht auf diese Weise Spaß, auch Wettrennen sind möglich. So finden am 3. und 4. September die ersten österreichischen Meisterschaften im Stand Up Paddling in Weiden statt. Wer schon geübt ist, kann sich auch anmelden und mitmachen.

Viel Aufregung kann man sich auch vom Kanu fahren erwarten. Mit entsprechenden Sicherheitsvorkehrungen das Wildwasserabenteuer viel Spaß. Es müssen nicht immer heimtückische Wasserschnellen oder hohe Wasserfälle bezwungen werden, wer es gemütlicher mag gleitet ruhig und sanft am Wasser dahin und genießt einfach die Natur. Ein Spaß für die ganze Familie sind auch geführte Kanutouren.

Dem Kanufahren ähnlich ist das Rafting. Beim Rafting befährt man in einem Schlauchboot schwierigere Wildwasser. In den robusten Booten finden 4 bis 12 Leute Platz um sich mutig ins Abenteuer zu stürtzen. Tobende Wasserstrudel und idyllische Schluchten gehören zum Rafting ebenso dazu wie nasse Kleidung und jede Menge Spaß. Durch die Neoprenanzüge ist dieser Sport aber relativ wetterunabhängig. Zu den schönsten Wildwassertouren zählt eine Raftingfahrt auf der Salza.

Zu den abenteuerlichsten und außergewöhnlichsten Wassersportarten zählt das Canyoning. Unter Canyoning versteht man das Begehen einer Schlucht von oben nach unten oder für sehr Sportliche von unten nach oben. Abseilen, Springen, Rutschen, Klettern, Schwimmen und manchmal auch Tauchen gelangt man im wärmenden Neoprenanzug und mit Helm durch die Schluchten. Bei all dem Spaß darf nicht vergessen werden, das diese Sportart nicht ungefährlich und eine passende Ausrüstung notwenig ist. Neben Neoprenanzug, Helm, spezielle Canyoning-Schuhe und Schwimmweste sollte man eine Erste-Hilfe-Ausrüstung und Handy oder Funkgerät mitzunehmen und keinesfalls als Anfänger ohne erfahrenen Guide losziehen. Hat man alle Sicherheitsvorkehrungen getroffen, steht dem nassen Abenteuer nichts mehr im Wege.

Be Sociable, Share!

One Response to “Wassersport für heisse Tage”

  1. Claudio sagt:

    An alle Segler & Skipper, versucht meine Disziplin: Mit kühlem Cocktail auf aufblasbarer Insel liegen. Gibts sicher auch in extremer Variante XD

Leave a Reply

Lifestyle Quick-News

Categories

Archives